Buch: Wie man einen verd. guten Krimi schreibt

James N. Frey
James N. Frey In seinem dritten "verdammt"-Buch nimmt er sich den Krimi vor.

Titel: Wie man einen verdammt guten Kriminalroman schreibt - Von der Inspiration bis zum fertigen Manuskript: eine schrittweise Anleitung

Autor:
James N. Frey

Übersetzerin: Ellen Schlootz
Verlag: Hermann-Josef Emons Verlag, Köln
ISBN: 978-3-89705-368-7
Seitenanzahl: 272
Preis: 16,80 Euro
Web: www.emons-verlag.de, www.jamesnfrey.com

Klappentext:

Das Standardwerk zum Schreiben von Kriminalromanen.
Einen verdammt guten Krimi zu schreiben, das fordert Frey von den Autoren. Ein verdammt guter Krimi ist für ihn ein spannender Roman mit wirklichen, lebensechten Figuren. In seinem unterhaltsamen, anschaulichen und humorvollen Stil zeigt er, wie das Ensemble aus Mörder, Detektiv, amtlichen Personen, Opfern, Verdächtigen, Zeugen und unbeteiligten Zuschauern eine vollständige und in sich schlüssige Welt bilden kann.
Dieses Buch ist eine schrittweise Anleitung für das Verfassen von Kriminalromanen und in dieser Form einzigartig. Unentbehrlich für alle – ob Anfänger oder Fortgeschrittene –, die einen verdammt guten Kriminalroman schreiben wollen.

Meine Meinung:

Umfangreicher als seine Vorgänger wendet sich Frey in seinem dritten "verdammten" Band nun einem speziellen Genre zu - dem Kriminalroman. Das macht er so gut, dass man schon beim Lesen an einem eigenen Krimi plottet. Zumindest erging es mir so.
Genauso ein Muss für Autoren wie die zwei Vorgänger - Frey ist ein Meister! Kaufen!