Magazin: Stern crime - Wahre Verbrechen

Titel: Stern crime - Wahre Verbrechen
Aktuelle Ausgabe: Nr. 13 Juni/Juli 2017
Herausgeber:
Christian Krug
Verlag: Gruner + Jahr GmbH & Co KG, Hamburg
ISSN: 2364-7930
Seitenanzahl: 140
Ausgaben pro Jahr: 6
Erscheinungstermine: 01. Februar, 01. April, 01. Juni, 01. August, 01. Oktober, 01. Dezember
Preis: Einzelheft 5,20 Euro, Jahresabo: 28,80 Euro
Web: www.stern-crime.de

Zur aktuellen Ausgabe:

CRIME #13

Wahre Verbrechen. Wahre Geschichten.

Auch das stern Crime-Heft Nummer 13 präsentiert eine Vielzahl wahrer Kriminalfälle. Die Titelgeschichte „Satan in Corpsewood“ erzählt von zwei Männern, die den Teufel in eine abgelegene Gegend gebracht haben sollen. Wie sonst, sagen die Menschen dort, lässt sich erklären, was hier geschah? Weitere spannende und einfühlsam erzählte Geschichten in stern Crime: - Der Pizzabote: Er betritt die Bank, sagt, Gangster hätten ihm eine Bombe umgebunden. Keiner glaubt ihm. Bis es piepst - Auf eigene Faust: Ihre Mutter wurde ermordet, ihr Mann soll der Täter sein. Doch da gibt es etwas, was sie zweifeln lässt - Das Blut in seinen Adern: Wegen Unterhalt müsse sich die Mutter keine Sorgen machen, hatte der Vater gesagt. Der Junge habe sowieso nicht mehr lange zu leben - „Alle kennen den Mörder“: Hans von Möhlmann weiß, wer seine Tochter getötet hat – und dass der Täter noch immer frei ist. Ein Gespräch - Tief im Bunker: Sie war neu in der Mordkommission, belächelt von den Kollegen. Bis sie auf eine alte Dame traf, die seit Jahren ihre Tochter vermisste - Die Bodyfarm: Im größten Freiluftlabor der Welt wird nur einer Frage nachgegangen: Wie verwesen Leichen? Eine Fotoreportage - Melanie Raabe ist eine junge Thrillerautorin, ihr Erstling wurde in 21 Länder verkauft und wird nun sogar von Hollywood verfilmt. Melanie Raabe über ihren großen Erfolg und den ewig spannenden Kampf zwischen Frau und Mann Im Spezialisten-Porträt: ein Botaniker, der Pflanzenspuren untersucht; im Interview: ein Polizist aus Dänemark über Rocker und Kreuzfahrtschiffe.

(© Stern crime, Gruner + Jahr GmbH & Co KG)

Meine Meinung:

Dieses Magazin ist etwas Besonderes in der Reihe für Autoren vorgestellter Magazine: Es ist nicht wirklich für Autoren produziert. Wer aber Krimis oder Thriller schreibt, sollte sich jedes Heft dieser Reihe besorgen! Anregungen für Morde und andere Verbrechen, Motive und Tatwerkzeuge, Schauplatzbeschreibungen, Hintergrundinformationen zur Polizeiarbeit, die Psyche der Täter, Opfer und Angehörigen von Opfern und Tätern ... Ein Riesenschrank voller wertvoller Worte und Bilder für die schreibende Zunft.
Meine absolute "Außenseiterempfehlung"!