Karl May Gesellschaft

Erst seit dem 01. Januar 2017 bin ich Mitglied der Karl May Gesellschaft. Als begeisterter Leser seiner Bücher (die ich fast alle besitze) ist es mir ein Anliegen, die Arbeit der Gesellschaft zu unterstützen, diesen meistunterschätzten deutschen Autor seiner Zeit im allgemeinen Gedächtnis zu behalten und ihn zu erforschen. Denn der bei den Deutschen beliebteste Autor (Gesamtauflage in Deutschland über 80 Millionen) ist nicht der flache Vielschreiber, für den er gehalten wird. Die Gesellschaft gibt die Werke Mays als "historisch-kritische Werkausgabe" heraus. Auch gibt es eine Reprint-Reihe der Originaltexte.

Karl May Gesellschaft
Karl May Gesellschaft Eine literarische Gesellschaft, die sich mit Karl May und seinen Werken beschäftigt.

Ich zitiere von der Homepage der Gesellschaft: "Wir wissen heute, wer sich hinter den orientalischen Namen im Roman "Im Reich des silbernen Löwen" verbirgt, wie genau der historische und geografische Hintergrund seiner Bücher ist, wie die Quellen seiner Arbeit beschaffen waren, welche tieferen Schichten seines Wesens wie seiner Biografie sich in den Romangestalten und der Handlungsführung widerspiegeln. In seinen Dorfgeschichten finden wir seine Heimat wieder, in seinen Helden und Schurken die Verwerfungen seines Lebens. Wir wissen auch mehr über die Kraftanstrengung, mit der er nach seinem Zuchthausaufenthalt ins Leben zurückfand und nach der Überwindung der Misere einer schlecht bezahlten Fronschriftstellerei zum glänzenden Schriftsteller wurde, bis plötzlich auf dem Höhepunkt seines Ruhms zu Anfang dieses Jahrhunderts eine die Verfehlungen der Vergangenheit aufdeckende und teilweise verleumderische Pressekampagne ihn und sein Werk fast zugrunde richtete."(Quelle: www.karl-may-gesellschaft.de)

Und dieses Wissen ist alleine schon genug Grund dafür, dieser Gesellschaft beizutreten. Kostenfaktor: Aufnahmegebühr 4 Euro (man erhält viel Informationsmaterial), jährlich 36 Euro.