Sie sind hier: Startseite » Über die Projekte

Über die Projekte

Geschichte(n) einer Leidenschaft ...

Schon als Kind war ich eine echte "Leseratte". An das Schreiben geriet ich aber erst als Erwachsener. 1993, mit 25 Jahren, versuchte ich mich an Gedichten. Bereits ein Jahr später aber begann ich, einen Prosatext zu verfassen. Auslöser war eine Fantasyromanreihe von Allan Cole und Chris Bunch.

Fur Neugierige: Es ist "Reise in die Fernen Königreiche", die aus den folgenden vier Bänden besteht:

Die Fernen Königreiche
Das Reich der Kriegerinnen
Das Reich der Finsternis
Die Rückkehr der Kriegerin

Beeindruckt von den Büchern reiften dann Ideen zu einem eigenen Roman namens "Philmore und das Geheimnis der Wiese", auf einer Schreibmaschine zu Papier gebracht. Später dann, mittlerweile am PC, wurde aus der Maus Philmore der Junge Philipp Morgenstern und heute - dreiundzwanzig Jahre später - ist der Roman immer noch in Arbeit. Es ist (bis jetzt) allerdings eine Serie mit neun Büchern daraus geworden ...

Die Geschichten, an denen sonst noch geplant und/oder gearbeitet wird, sind neben der oben erwähnten Fantasy-Serie noch folgende Projekte:

Totenruh

Dies ist das Hauptprojekt für 2017. Den Thriller "Totenruh" habe ich im Jahr 2010 begonnen. Die Geschichte um eine Mordserie wird noch 2017 fertiggeschrieben und überarbeitet, sodass eine möglichst zeitnahe Veröffentlichung erreicht werden kann. Nähere Infos zu der Arbeit an diesem Projekt und dessen Inhalt gibt es bald auf diesen Seiten.

Holmes und Watson

Seit dem NaNoWriMo 2012 arbeite ich an einem klassischen Kriminalroman mit dem Arbeitstitel "Das Geheimnis von Thursday Island". Sherlock Holmes kehrt 1905 noch einmal aus dem ein Jahr zuvor begonnenen Ruhestand zurück, um mit seinem alten Freund und Biographen Dr. Watson den Fall eines vor 15 Jahren verschwundenen Mädchens zu lösen. Das Mädchen verschwand 1890 beim Untergang eines Passagierschifs an der australischen Küste. Das Geheimnis um eine kleine Insel, das verschwundene Mädchen und eine damit zusammenhängende Mordserie im Jahr 1905 bringt den Meisterdetektiv persönlich in Gefahr. Viel persönlicher, als er es sich jemals hätte vorstellen können ...

Die Besenreiterin

Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm haben den Deutschen mit der Kinder- und Hausmärchen "Hänsel und Gretel" ihr liebstes Märchen bewahrt. Mit meiner Adaption dieses Märchens versuche ich dessen Handlung realistischer und in einem historischen Kontext zu setzen. So wird das Märchen düsterer, manchmal auch grausam und gruselig, ohne in die Fantasy abzugleiten. Eines ist es in meiner Fassung gewiss nicht: Für Kinder geeignet. Nähere Infos zu der Geschichte werden nach und nach hier veröffentlicht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren